Ostseebad Baabe - Erste Allergikerfreundliche Gemeinde - Wir machen mit!

Am 08.05.2008 verlieh die Europäische Stiftung für Allergieforschung (ECARF) dem Ostseebad Baabe auf der Insel Rügen das Gütesiegel für allergikerfreundliche Produkte und Dienstleistungen. Die Auszeichnung einer kompletten allergikerfreundlichen Gemeinde ist weltweit einzigartig.

Allergien auf Reisen stellen oft ein Problem dar. Nahrungsmittel-, Tierhaar-, Milben- und Pollenallergien können den Urlaub gründlich verderben. Erstmalig wird es nun für Menschen mit allergischen Erkrankungen ein komplexes Angebot für einen allergikergerechten Ferienaufenthalt geben. Ferienhäuser, Hotels, Pensionen, Cafés, Restaurants, Bäcker und Supermarkt bieten umfassende Angebote und Ausstattungen für Allergiker.

Für Pollenallergiker ist Baabe auf Grund der Lage im pollenarmen Reizklima hervorragend geeignet. Nahrungsmittelallergiker finden im Supermarkt, beim Bäcker oder in Cafés Produkte, die ohne Zusatz von z. B. Milch, Laktose, Ei, Nuss oder Gluten hergestellt sind.

Wir haben unsere Ferienwohnung mit milbendichten Schutzbezügen ausgestattet, so dass Sie als Milbenallergiker beschwerdefrei schlafen können. Alle Räume sind gefliest, Haustiere und das Rauchen sind nicht erwünscht. Weiterhin steht Ihnen ein nickelfreier Wasserkocher und ein Staubsauger mit HEPA-Filter zur Verfügung.

Der Idealzustand einer völlig sicheren Allergenfreiheit ist leider nicht umsetzbar. Pollen fliegen über ganze Kontinente, Nahrungsmittel werden zum Teil schon auf dem Feld durch wild wachsende andere Pflanzen verunreinigt. Das Siegel steht jedoch für praktische Verbesserungen, denn den meisten Allergikern kann schon mit kleinen Hilfestellungen eine verbesserte Lebensqualität geboten werden.

Allergiker sollten immer ihre Medikamente mit sich führen, insbesondere gilt dies für die Notfallmedikamente von Nahrungsmittelallergikern. Ärztliche Beratung steht vor Ort zur Verfügung. Jeder Betroffene muss jedoch wissen, dass es keine garantierte Allergenfreiheit gibt, weder zu Hause noch im Urlaub. ECARF kann daher keine Haftung für möglicherweise auftretende Beschwerden übernehmen.